E*Forum für (Germano)bohemistik

Es schreibt: Sara Hauser (12. 6. 2019)

Früh morgens in der touristenleeren Altstadt ist es noch ansatzweise spürbar: Dieses „[w]ir sind halb Dorf, halb Kleinstadt“-Gefühl, das Milena Jesenská (1896–1944) 1922 ihrer Heimatstadt im Feuilleton Lob des Kitsches … mehr

Es schreibt: Záviš Šuman (29. 5. 2019)

Das Buch „I do daleka vede cesta…“ [Auch in jene Weite führt der Weg…], das mit dem Untertitel Vybrané studie z literární komparatistiky a moderní německé literatury … mehr

Es schreibt: Claus Zittel (16. 5. 2019)

 Es schreibt: Claus Zittel Literatur von Rang entsteht immer in einem vielstimmigen Universum von Texten. Eine Literaturgeschichtsschreibung, die sich auf die vermeintlich eigene nationale Tradition konzentriert, etwa eine Geschichte der Schweizer … mehr

Es schreibt: Veronika Jičínská (16. 5. 2019)

Das Handbuch der deutschen Literatur Prags und der Böhmischen Länder ist das erste Nachschlagewerk dieser Art über die deutsche Literatur in den Böhmischen Ländern vom 18. bis zum 2o. Jahrhundert. Es ist in der angesehenen … mehr

Es schreibt: Václav Petrbok (1. 5. 2019)

Kurt Krolop (1930–2016), Autor der in der vorliegenden Rezension besprochenen Studien des Übersetzungsbandes Studie o německé literatuře [Studien zur deutschen Literatur] war auch in seinen letzten Lebensjahren eine unübersehbare … mehr

Weitere E*Beiträge…

Archiv…