E*Forum für (Germano)bohemistik

Es schreibt: Zuzana Jürgens (1. 7. 2020)

Der Kontakt des Schriftstellers und Stückeschreibers Martin Becker (geb. 1982) mit der tschechischen Kultur setzte mit der Lektüre von Kafka und Kundera ein – so beschreibt es der Autor am Anfang des hier besprochenen Buches –, … mehr

Es schreibt: Jan Budňák (10. 6. 2020)

Der Zlíner Germanist Libor Marek legte zwei komplementäre Publikationen über deutsch schreibende Autoren aus der Walachei vor – die monografische Studie Zwischen Marginalität und Zentralität und ein dazugehöriges Textlesebuch … mehr

Es schreibt Štěpán Zbytovský (27. 5. 2020)

Den Leser, der den Prager und Dresdner Literaten Paul Adler (1878–1946) mit dem Etikett des vergessenen Autoren versehen und als garantierten „Geheimtipp“ für Liebhaber hermetischer experimenteller Literatur abgespeichert hatte, mag das lebhafte … mehr

Es schrieb: August B. Wolf (7. 5. 2020)

Im August 1931 und im November 1932 rezensierte August B. Wolf in der Prager Presse den zweiten und dritten Teil von Brochs Roman Die Schlafwandler (von den ersten beiden Teilen schrieb hier inzwischen auch Franz Blei /Hinweis auf fünf … mehr

Es schreibt: Anna Knechtel (22. 4. 2020)

Nach mehreren Veröffentlichungen sowohl über Horst Bienek als auch Ota Filip hat der Philologe und Lektor am Institut für fremde Sprachen der Pädagogischen Fakultät der Olmützer Palacký-Universität Jan Kubica 2016 eine weitere … mehr

Weitere E*Beiträge…

Archiv…