E*Forum für (Germano)bohemistik

Es schreibt: Agnes Kim (5. 12. 2018)

Deutschlernen „von unten“ – der Titel der kollektiven Monographie von Bettina Morcinek, Veronika Opletalová, Helmut Glück und Karsten Rinas (Wiesbaden: Harrassowitz, 2016) verweist auf ein zentrales Forschungsdesiderat der aktuellen … mehr

Es schrieben: Ferdinand Deml und Julius Mader (21. 11. 2018)

Die Wahrnehmung der deutschgeschriebenen Literatur in den Böhmischen Ländern als ein Phänomen, das aus einer humanistisch gesinnten, größtenteils jüdischen Prager deutschen Literatur einerseits und der sudetendeutschen, latent oder … mehr

Es schreibt: Lucie Merhautová (7. 11. 2018)

Maria Stona (eigentlich Maria Stonawski, verheiratete Scholz, 1859–1944) war vor allem im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert eine relativ bekannte deutsch schreibende Dichterin und Schriftstellerin österreichisch Schlesiens, die … mehr

Es schreibt: Štěpán Zbytovský (24. 10. 2018)

An den 140. Geburtstag des Prager Prosaikers, Dichters und Kritikers Paul Adler (1878–1946) erinnern in diesem Jahr mehrere Projekte, so u. a. eine einbändige Ausgabe seiner Prosatexte, herausgegeben von Claus Zittel und Fabian Mauch, mit … mehr

Es schreibt: Markéta Balcarová (10. 10. 2018)

Der Sammelband „Mir hat immer die menschliche Solidarität geholfen.“ Die jüdischen Autorinnen Anna Seghers und Lenka Reinerová (2016, hrsg. von Viera Glosíková, Ilse Nagelschmidt, Sina Meißgeier) enthält insgesamt … mehr

Weitere E*Beiträge…

Archiv…